Bea Schild



Geboren 1985 und aufgewachsen in Bern, hat zuerst Theater- und Filmwissenschaften (B.A.) an der Universität Bern und anschliessend Theaterpädagogik (M.A.) an der Zürcher Hochschule der Künste studiert. Seit 2013 arbeitet Bea Schild bei der Jungen Bühne Bern, wo sie als Theaterpädagogin in verschiedenen Spiel-Clubs tätig ist. Nebenbei konzipiert und realisiert sie diverse Theaterprojekte mit Schulklassen.

2015, 2016 und 2017 hat sie im Rahmen des Tête à tête Wettbewerbes Schulprojekte in Zusammenarbeit mit StattLand realisiert.

Seit 2017 ist Bea Schild in der Arbeitsgruppe "Theaterfrühling" und im Organisationsteam "Spiilplätz 2018".

Zuvor (2004-2006) war sie im Kindertheater «Theater Szene» in Bern als Schauspielerin und Theaterpädagogin engagiert und hat später, während dem Studium, im Berner StudentInnen Theater (BeST) bei den Produktionen «Bunbury» und «Ich bin ein Wort...» Co-Regie geführt, welche beide an den Aarauer Theater Tagen (2009/2010) den Publikumspreis erhielten. 2010 übernahm sie im Theater Szene während zwei Jahren die Leitung der Kinder- und Jugend Spielclubs.

2013 und 2014 hat sie unter anderem bei den Theater-Produktionen auf dem Schützenweg Spielplatz in Bern mitgearbeitet.